Start | Familienbildung | Wuppertal | Familie und Erziehung 

Inhaltsverzeichnis

Familie und Erziehung

Verantwortlich
Name: Anna Katharina Dresen
Tel.: 0202 563-2489
Fax: 0202 563-8443
E-Mail: katharina.dresen@bergische-vhs.de
 
Sachbearbeitung
Name: Britta Bülow
Tel.: 0202 563-2409
Fax: 0202 563-8443
E-Mail: britta.buelow@bergische-vhs.de
 
Beratungszeiten nach Vereinbarung
 
Beratungsort Auer Schulstr. 20, W-Elberfeld, Raum A Z05
 
Anmelde-Telefon 0202 563-2607

Elternseminare

Klarheit, Grenzen, Konsequenzen

Praktische Hilfestellungen und Anregungen für den Alltag mit Kindern

Kinder wenden sich täglich mit Wünschen und Forderungen an ihre Eltern. Manche Wünsche erfüllen die Eltern gern, andere müssen sie ablehnen. Das Kind reagiert auf ein „Nein“ oftmals mit Protest, manchmal geäußert in Anschuldigungen, Tränen und Trotz. Es entwickeln sich Diskussionen, welche Eltern zermürben und Kinder mitunter zur Wiederholung ermutigen, denn sie gehen manchmal als „Sieger“ daraus hervor.

Folgende Fragen werden behandelt:

Wie können Eltern ihren Kindern wirksam Grenzen setzen und warum sind diese Grenzen wichtig?

Wie können Eltern (re)agieren, wenn ihr Kind ihm bekannte Regeln und Grenzen missachtet?

Wie können Eltern ohne Machtkämpfe, Drohungen und Strafen ihre Kinder erziehen?

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Renate Lang 18.8.20 1* Di: 19:00-21:15 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
B221
33-1219w@220
10.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Stress im Familienalltag

Ressourcenorientiertes Selbstmanagement für Eltern und pädagogische Fachkräfte

Alle Eltern lieben ihre Kinder und alle Eltern wollen nur das Beste für ihr Kind. Die gesellschaftlichen Veränderungen in den letzten 25 Jahren - Digitalisierung und Leistungsdruck - können auch die stärksten Eltern an die Grenze ihrer Belastbarkeit bringen. An diesem Abend wird thematisiert, was Sie tun können, um sich im stressigen Familienalltag nicht zu verlieren. Sie bekommen Tipps, wie Sie der Hamsterrad-Falle entkommen können.

Folgende Fragestellungen werden behandelt:

Was brauchen Kinder?

Wie gefährdet Stress der Eltern eine gesunde Entwicklung von Kindern?

Welche Ressourcen bietet die Psyche?

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Natalie Langosch 31.8.20 1* Mo: 18:30-20:45 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
B221
33-1220w@220
10.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Das ist doch nicht normal?! - (Hoch-)Begabung erkennen und verstehen

für Erwachsene, die Kinder als Eltern begleiten und erziehen oder betreuen und unterrichten

Kennen Sie das auch? Ein Kind legt aus kleinen Holzquadraten ein großes Quadrat und stellt fest: Das sind ja 3x3! Oder es beschließt, das Schreiben zu üben und nie wieder ein Bild zu malen, weil es nicht so aussieht, wie man es sich im Kopf vorgestellt hat. Diese Verhaltensweisen sind vielleicht normal, wenn ein Kind bereits die Schule besucht. Aber bei einem drei- oder vierjährigen Kind? Manche Kinder haben besondere Potenziale. Sie lernen schneller, oftmals unbemerkt, verblüffen durch ihre Merkfähigkeit oder durch ihre kreativen Rückschlüsse zu Themen verschiedener Art.

In diesem Vortrag werden Begriffe wie Intelligenz, Intensität, Testungen und Verhalten beleuchtet. Im Fokus stehen dabei immer Kinder und Jugendliche im Kita- und Schulalter mit ihren sozialen und emotionalen Bedürfnissen, in der Familie, Freundeskreis, Kita, Schule und OGS.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Jutta Kocke 2.9.20 1* Mi: 19:00-21:15 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
B221
33-1221w@220
10.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Schlafverhalten bei Kindern

Schlaf Kindlein, schlaf doch endlich!

An diesem Abend wird die Entwicklung des Schlafes in der Kindheit erläutert. Das Schlafverhalten ist ein Reifungsprozess, der durch den Hirnstamm bestimmt wird. Warum bewegen sich Kinder noch im Schlaf und was ist zum Beispiel ein Nachtschreck? Welche Gewohnheiten spielen eine große Rolle, dass das Kind nicht zur Ruhe kommt?

Es werden Schlafrituale und weitere elterliche Hilfestellungen vorgestellt.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Kitty Ueberholz 8.9.20 1* Di: 18:00-20:15 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
B221
33-1223w@220
10.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Bleiben Sie gelassen! - Umgang mit Wut und Aggressionen bei Kindern

Im Alltag gibt es viele Situationen, die Aggression und Wut entstehen lassen, denn Kinder müssen erst lernen, mit ihren Gefühlen umzugehen. Sie versuchen, ihrem Ärger Luft zu machen, indem sie zum Beispiel brüllen, schreien, herumtoben oder kratzen, beißen und schlagen. Oft stehen Eltern dem aggressiven Verhalten der Kinder hilflos gegenüber. Es ist wichtig, zu verstehen, warum sich ein Kind in bestimmten Situationen aggressiv verhält, um gelassen(er) damit umgehen zu können.

Wie sich Eltern angemessen bei kindlichen Aggressionen verhalten, ohne mit eigenen Wutimpulsen zu reagieren und wann sie wie eingreifen sollten, wird in diesem Vortrag thematisiert.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Renate Lang 14.9.20 1* Mo: 19:00-21:15 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
B221
33-1224w@220
10.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Geschwisterbeziehungen

Rivalität und Freundschaft

Die Geschwisterbeziehung ist meist die längste im Leben eines Menschen. In der Kindheit ist sie geprägt von Rivalität und Freundschaft. Sie hilft uns, unsere Identität zu finden und erleichtert den notwendigen Ablösungsprozess von den Eltern.

Diese Veranstaltung befasst sich mit folgenden Fragestellungen:

Wie verändert sich die Geschwisterbeziehung im Laufe unseres Lebens und welchen Einfluss hat die Geschwisterkonstellation (Reihenfolge) auf unsere Persönlichkeit?

Wie können Eltern diese Beziehung stärken und Konflikte begleiten?

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Kitty Ueberholz 29.9.20 1* Di: 18:00-20:15 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
B221
33-1225w@220
10.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Wenn Kinder "stören"

Kinder mit AD(H)S verstehen und stärken

Die Diagnose „Ihr Kind hat AD(H)S“ wirft bei den betroffenen Eltern häufig viele Fragen und Sorgen auf. Auch das Kind selbst wird sich - je nach Alter - manchmal schon gefragt haben: „Bin ich irgendwie anders? Warum ecke ich so oft an? Was ist los mit mir?“

Der Kurs vermittelt detaillierte Kenntnisse über das AD(H)-Syndrom: Auffälligkeiten, Ursachen und Wirkungen werden erläutert. Es werden Hinweise und Empfehlungen gegeben, wie Ihrem Kind Ausgleich und Entlastung geboten werden können. Das Kursziel ist nicht nur die Ermutigung der Kinder, sondern auch die Stärkung der betroffenen Eltern.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Renate Lang 26.10.20 1* Mo: 19:00-21:15 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
B221
33-1226w@220
10.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Trotzverhalten und Grenzen setzen

Gefühle regulieren helfen

Kinder haben ein Grundbedürfnis nach Bindung, Anerkennung und Autonomie. Das Trotzverhalten des Kindes wird sichtbar bei mangelnder Erfüllung seiner Grundbedürfnisse. Durch eine je nach Alter des Kindes noch nicht vollständig ausgeprägte Gefühlskontrolle kann es dann zu Wutausbrüchen kommen.

Hier sind elterliche Hilfestellungen nötig, um das Kind darin zu unterstützen, diese für seine gesamte Entwicklung wichtigen Frustrationen zu bewältigen und seine Gefühle regulieren zu lernen. Kinder können mit sinnvollen Grenzen, die die Eltern setzen, besser umgehen, wenn mit Gelassenheit und Verständnis auf die Wutausbrüche reagiert wird.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Kitty Ueberholz 9.11.20 1* Mo: 18:00-20:15 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
B221
33-1227w@220
10.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Beziehungsvolle Pflege - im Dialog mit Säuglingen und Kleinkindern

nach Emmi Pikler

Emmi Pikler, eine ungarische Kinderärztin, hat sich intensiv mit der Entwicklung von Kindern in den ersten drei Lebensjahren beschäftigt und dabei eine Kleinkindpädagogik entwickelt, die auf 3 Säulen beruht: der beziehungsvollen Pflege, der freien Bewegungsentwicklung und dem freien Spiel. Diese Kleinkindpädagogik erfreut sich zunehmender Beliebtheit und ist auch in vielen Betreuungsformen für Kinder unter drei Jahren zu finden.

Die Veranstaltung wird einen Einblick in die Pädagogik Emmi Piklers geben und anhand von Filmsequenzen und Praxisbeispielen aufzeigen, wie wertvoll tägliche Pflegesituationen sein können, um die Beziehung zwischen Kind und Bezugsperson zu stärken und die Entwicklung der jungen Kinder positiv zu beeinflussen.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Claudia Gößling 17.11.20 1* Di: 19:00-21:15 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
B221
33-1228w@220
10.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Intensität bei Kindern

Umgang mit herausforderndem Verhalten

Kein Kind gleicht dem anderen. Manche Kinder fallen oftmals durch intensive Verhaltensweisen oder besondere Begabungen auf. Sie erscheinen empfindlicher, reagieren intensiver auf Ungerechtigkeiten oder Misserfolge. Auch Geräusche, Gerüche oder Geschmäcker werden offensichtlich anders, intensiver erlebt.

Was steckt hinter dieser ausgeprägten Wahrnehmung und dem teilweisen Hineinsteigern in manche Situationen? Was braucht das Kind, um sich zu regulieren? Wie können Sie es unterstützen? Ein Kurs für alle, die mit Kindern leben, umgehen oder sie begleiten.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Jutta Kocke 16.12.20 1* Mi: 18:00-20:15 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
B221
33-1229w@220
10.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Das bist du! - Erinnerungen festhalten

für Eltern und Großeltern

Kinder und Enkelkinder überraschen und begeistern oft mit ihren originellen Äußerungen, Fragen und Ideen. Wäre es nicht schön, diese kleinen Alltags-Erlebnisse festzuhalten?

Der Kurs lädt Eltern und Großeltern dazu ein, die Originalität ihres (Enkel-)Kindes zu entdecken und jene kleinen Episoden - kurz und knapp niedergeschrieben - zu sammeln. Daraus kann ein ganz besonderes Geschenk - z. B. zum 18. Geburtstag - entstehen. Als Anregung und zur Ermutigung werden Beispieltexte vorgestellt. Sie stellen zugleich verschiedene Herangehensweisen des Beobachtens und Erzählens dar. Das Erinnern von eigenen Erlebnissen mit dem Kind wird angeregt. Der Kurs bietet zum Schluss die Gelegenheit, mit einer eigenen persönlichen Ideensammlung zu beginnen und/oder eine erste Episode schriftlich festzuhalten.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Renate Lang 21.11.20 1* Sa: 10:00-12:15 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
B221
33-1240w@220
10.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Familienschach - Unterhaltsam Schach spielen in der Familie und im Freundeskreis

für Anfänger*innen und Fortgeschrittene (Kinder ab 6 Jahren)

Dieser Kurs richtet sich an Personen, die gemeinsam mit einer ihr nahestehenden Person die Welt des Schachspiels erkunden wollen. Dies könnten z. B. sein: Mutter/Vater mit Tochter/Sohn, Großmutter/Großvater mit Enkelin/Enkel, Tante/Onkel mit Nichte/Neffe, Schwester/Bruder mit Schwester/Bruder. Auch andere Kombinationen aus (in der Regel zwei) Personen, die sich eng verbunden fühlen, sind willkommen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Im Laufe des Kurses werden den Teilnehmenden alle erforderlichen Regeln des klassischen Schachs vermittelt. Darüber hinaus kommen grundlegende Ideen zur Strategie und Taktik zur Sprache. Schließlich werden noch einige unterhaltsame Schachvarianten vorgestellt: Doppel-Schach, Mallett-Schach, Sumpf-Schach u. a. m. Alle teilnehmenden Personen erhalten ausgiebig Gelegenheit, die verschiedenen Schachvarianten zu erproben.

Die Kursgebühr bezieht sich auf das teilnehmende Paar.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Elmar Hennlein 21.11.-5.12.20 3* Sa: 16:00-17:30 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
B221
33-1250w@220
30.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Liebe allein genügt nicht

Klarheit, Grenzen, Konsequenzen

Eltern bemühen sich heute, ein autoritäres Erziehungsverhalten zu vermeiden, das die Kinder in ihrer Selbstbestimmung und Persönlichkeitsentwicklung behindert. Der pädagogische Anspruch, mit Kindern „zu verhandeln“, das Bemühen, sie durch Nachgiebigkeit, Bitten und Diskussionen zu gewinnen, erweist sich jedoch als unrealistisch. Nun kommen die eigenen Bedürfnisse zu kurz, nervenaufreibende Machtkämpfe, Wutausbrüche und „Dauerdiskussionen“ sind die Folge.

In diesem Vortrag lernen Eltern Verhaltensweisen und Grundeinstellungen kennen, die Möglichkeiten bieten, Kinder zu leiten und zu begleiten, sie in ihrer Selbstverantwortung zu stärken und ihnen Sicherheit und Orientierung zu geben.

Der Kursleiter ist Autor des Elternratgebers: "Kinder brauchen mehr als Liebe - Klarheit, Grenzen, Konsequenzen".

Das Buch kann bei der Veranstaltung erworben werden.

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Achim Schad 31.10.20 1* Sa: 09:30-11:45 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A011
33-1260w@220
10.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Kontakt und Partnerschaft

Gelegenheit macht Liebe

für Paare und Einzelpersonen, die ihre Liebes- und Beziehungsfähigkeit weiterentwickeln möchten

Wir alle sehnen uns nach Liebe und Nähe. Wir wollen lieben und geliebt werden, wir wollen in unseren Beziehungen einfach nur glücklich sein, aber oft wissen wir nicht, wie. Manche von uns fühlen sich frustriert, missverstanden oder haben das Gefühl, dass uns in der Beziehung etwas fehlt…

In diesem eintägigen Seminar werden wir lernen, wie wir mit Hilfe von „Zwiegesprächen“ einen geschützten Raum - eine „Gelegenheit“ - für uns schaffen können, in der die Liebe und Lebendigkeit gute Bedingungen haben, sich weiter zu entwickeln und zu gedeihen. Anders als es oft in unserem gewöhnlichen Beziehungsalltag möglich ist, kultiviert das von Psychoanalytiker Michael Lukas Moeller und seiner Frau Célia M. Fatia entwickelte und seit vielen Jahren bewährte „Zwiegespräch“ eine andere Art und Weise, einander zu begegnen und über das, was uns im Moment am meisten bewegt, zu sprechen. Das "Zwiegespräch", auch das „wesentliche Zwiegespräch“ genannt, ist leicht zu erlernen und führt schon nach erstaunlich kurzer Zeit des Praktizierens zur Entspannung und Belebung unseres Paarlebens. Die Praxis der "Zwiegespräche" wirkt sich positiv auf alle unsere Beziehungen aus, sei es zu uns selbst oder zu unseren Kindern, Eltern, Freunden, Arbeitskollegen…

Weitere Information: www.zwiegespraeche.jimdo.com

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Helena Amoakoova 26.9.20 1* Sa: 09:30-18:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
B221
33-2100w@220
69.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 
Helena Amoakoova 28.11.20 1* Sa: 09:30-18:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
B223
33-2101w@220
69.00 €
Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Hinweis: Bei der Anzeige von Kursen werden AUCH laufende Kurse angezeigt!