Start | Kultur | "VerSprechen" - Worte für eine zukunftsfähige Welt 

Inhaltsverzeichnis

"VerSprechen" - Worte für eine zukunftsfähige Welt

Die Schreibwerkstatt der Bergischen VHS/Wuppertal stellt sich vor

Freitag 11.09.2020, 19:30 Uhr, Bergische VHS Wuppertal-Elberfeld

Der Wunsch, »schreiben zu können«, ist weit verbreitet und oftmals mit der Vorstellung verbunden, aus dem Nichts heraus Erfolgsgeschichten in den Unterhaltungsmärkten platzieren zu können. Die Realität sieht anders aus. Gelingendes Schreiben kann man sich nicht kaufen; es ist Resultat eines stetigen Übens und Reflektierens. Wer literarisch schreibt, versucht sich im Spiegel der eigenen Zeilen zu erkennen und zugleich Abstand von sich zu gewinnen, indem Fantasien, Erfahrungen und Fragen ihren Weg auf das weiße Blatt des Monitors oder Papiers finden.

Literatur ist ständige Auseinandersetzung mit der Welt, in der wir leben - und in der zunehmenden Sorge um diese Welt auch mit der Vorstellung von jener Biosphäre, die wir nachkommenden Lebewesen derzeit vorbereiten. Das Schreiben fernab des impulsiven Reagierens in digitalen Räumen versucht, mit Bedacht und allen Sinnen Hoffnungen, Enttäuschungen und Dringlichkeiten der Gegenwart zu formulieren. Schreiben, Denken und Lesen geschieht nie vergeblich; alles Geschriebene wird zum Teil des kollektiven Zustands. Schreiben bewegt uns, andere und manche Entwicklung ins Ungewisse.

Teilnehmende aus der fortlaufenden Schreibwerkstatt, unter der Leitung von Christian Graeff, stellen kurze Prosa und Lyrik vor; sie versprechen, brechen Verse, befragen die heutige Welt und erfinden uns eine neue.

Freier Eintritt.

Eine Anmeldung ist wegen einer begrenzten Platzzahl wünschenswert!!