Start | Politik - Geschichte - Umwelt | Umwelt | Umwelt kontrovers 

Inhaltsverzeichnis

Umwelt kontrovers

Wie sind die natürlichen Lebensgrundlagen in der Zukunft zu erhalten? Wie steht es um das Verhältnis von Ökonomie und Ökologie? Drohende Klimakatastrophe: Welche Szenarien werden diskutiert? Welche Wege führen aus der ökologischen Krise? Was können wir im Alltag tun? Auf diese und andere zentrale Fragen gibt es kontroverse Antworten.

Wuppertal

ONLINE: Klimakatastrophe: Ist unser Planet noch zu retten? (Videokonferenz)

Politische Runde mit Annika Joeres

Hitze-Sommer, leere Talsperren, Dürre im Frühling, Insektensterben, Unwetterkatastrophen in Wuppertal, brennende und verdurstende Wälder in aller Welt: Unser Planet wandelt sich rasant durch die Folgen der Erderwärmung. Der menschengemachte Klimawandel entwickelt sich zur Klimakatastrophe und wir stehen erst noch am Anfang. Prozesse, die einmal in Gang gekommen sind, sind schwierig zu stoppen. Die Journalistin und Autorin ("Die Klimaschmutzlobby") Annika Joeres berichtet in einer virtuellen Politischen Runde über die mächtigen Netzwerke, die sich gegen Maßnahmen zum Schutz des Klimas aussprechen und wirft einen Blick nach Frankreich, wo ein Klimarat mit zufällig ausgewählten Bürger*innen den Kampf gegen die Klimakatastrophe forciert.

Hinweis: Diese Veranstaltung findet als Videokonferenz statt. Den Link zur Veranstaltung finden Sie unter https://politische-runde.de. Hörer*innen ohne technische Voraussetzung können die Veranstaltung im Forum verfolgen.

Der Eintritt ist frei. Es gilt das Prinzip Pay what you like." (Zahle, was Du magst.)

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Annika Joeres 8.2.21 1* Mo: 19:30-21:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A011 (Forum)
10-1102w@121
0.00 €
wenige Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

ONLINE: Die Rechte von Mutter Erde

Das Konzept von Pachamama

Wir leben in einer Zeit der Krisen und des Umbruchs. Das Konzept von Pachamama eröffnet eine radikal neue Perspektive auf eine Gesellschaft des Ausgleichs und der Verbindung mit der lebendigen Erde. Mit ihrem virtuellen Vortrag eröffnet die Referentin die Reihe in Kooperation mit dem Klimanetzwerk Wuppertal und gibt einen Einblick in dieses Konzept.

Den Link zu dieser Webkonferenz finden Sie zeitnah vor der Veranstaltung unter https://bvhs.de/?10-3101w@121

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Birgit Gladbach-Eckstein 17.2.21 1* Mi: 19:00-20:30 (Auswä)
Google Maps
10-3101w@121
0.00 €
wenige Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Klimaschutz in Wuppertal

Das Konzept, dessen Möglichkeiten, Grenzen und notwendige weitere Schritte

Die Stadt Wuppertal hat die Notwendigkeit erkannt, dem globalen Problem Klimakrise zu begegnen und ein Klimaschutzkonzept erarbeiten lassen. Nach einer Vorstellung des Konzepts soll erörtert werden, welche Potenziale es erschließt, ob damit ein angemessener Beitrag zum Klimaschutz möglich ist und letztlich, welche Perspektiven sich aus dem Papier abzeichnen. Der Referent ist Mitglied im Klimanetzwerk Wuppertal und bei Students for future

Der Eintritt ist frei. Es gilt das Prinzip Pay what you like." (Zahle, was Du magst.)

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Georg Winterseel 17.3.21 1* Mi: 19:00-20:30 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A011 (Forum)
10-3102w@121
0.00 €
wenige Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Von Wetten gegen das Pariser Klimaschutzabkommen

Ein Vortrag über Divestment als Strategie für eine nachhaltige Welt

Das Thema Finanzen spielt eine wichtige Rolle im Klimaschutz. Weltweit haben Kampagnen erfolgreich bewirkt, dass sich Institutionen mit einem Gesamtvermögen von 14,5 Billionen(!) US-Dollar dazu verpflichtet zu haben, aus fossiler Kohle zu de-investieren. In diesem Vortrag wird es darum gehen, wie durch Divestment, also dem gezielten De-Investment, die Weichen für eine nachhaltigere Welt gestellt werden können. Detailliert wird hierbei auf den aktuellen Stand der Stadt Wuppertal sowie unserer "grünen" Universität eingegangen. Der Referent ist Mitglied im Klimanetzwerk Wuppertal und bei Students for Future.

Der Eintritt ist frei. Es gilt das Prinzip Pay what you like." (Zahle, was Du magst.)

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Dennis Halbach 21.4.21 1* Mi: 19:00-20:30 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A011 (Forum)
10-3103w@121
0.00 €
wenige Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Wenn aus dem Balkon ein Kraftwerk wird

Stecker-Solargeräte und die Energiewende für zu Hause

Wir haben es in der Hand. Zum Abschluss der Kooperationsreihe vom Klimanetzwerk Wuppertal mit der Bergischen Volkshochschule stellt Beate Petersen von der Bergischen BürgerEnergie-Genossenschaft e.V. das Prinzip von Stecker-Solar vor. Mit Stecker-Solar können Mieter und Wohnungseigentümer eigenen Solarstrom produzieren und verbrauchen, auch wenn das Haus keine Solaranlage hat. Wie das geht und wie Stecker-Solarmodule Wuppertal auf dem Weg zu 100% erneuerbarer Energie weiterbringen, erfahren Sie an diesem Abend.

Der Eintritt ist frei. Es gilt das Prinzip Pay what you like." (Zahle, was Du magst.)

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Beate Petersen 19.5.21 1* Mi: 19:00-20:30 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A202
10-3104w@121
0.00 €
wenige Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Ein Jahr in Wuppertal: Wie gehen Klimaschutz und Wirtschaft zusammen?

Politische Runde mit Arno Minas

Als Arno Minas im Juli 2021 sein Amt als neuer Dezernent für Wirtschaft und Arbeit, Stadtentwicklung und Städtebau, Klimaschutz sowie Bauen und Recht antrat, war die erste Welle der Covid19-Pandemie gerade vorbei. Und ganz akut stand die Frage, ob die Corona-Sitzungen des Stadtrates in der Stadthalle womöglich unwirksam gewesen sind. Der Aufgabenzuschnitt des neuen Dezernats ist herausfordernd und mutet auf den ersten Blick ungewöhnlich an. In der Politischen Runde erzählt Arno Minas, wie sein Start in Wuppertal verlaufen ist, wie die Bereiche Wirtschaft, Arbeit und Klimaschutz zusammenpassen und wie er sein erstes Jahr in Wuppertal erlebt hat.

Der Eintritt ist frei. Es gilt das Prinzip Pay what you like." (Zahle, was Du magst.)

Leitung Termin     Zeit (Stadtt.) Straße R Kurs-Nr.
Preis
Infos
Arno Minas 31.5.21 1* Mo: 19:30-21:00 (W-Elb) Auer Schulstr. 20
Google Maps
A011 (Forum)
10-1114w@121
0.00 €
wenige Plätze frei

Einzeltermine Anmeldung Information Fahrplan des VRR
Einzeltermine hier anzeigen
 

Hinweis: Bei der Anzeige von Kursen werden AUCH laufende Kurse angezeigt!