Step: 1

Informationen / Online Anmeldung

1. Daten eingeben
 ---> 
2. Daten prüfen
 ---> 
3. Abschluss
1. Daten eingeben
 --> 
2. Abschluss

Informationen zum Kurs

Sie können hier weitere Informationen zum Kurs abrufen. Sie können sich diese entweder

in einem neuen Fenster anzeigen lassen.

Bitte zuerst auswählen

Information oder Anmeldung

Hinweis für den Fall, dass Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen möchten:
Für diese Veranstaltung ist KEINE vorherige Anmeldung nötig!

Die Kursdaten

Verantworliche/r Mitarbeiter/in
Abteilung Allg. und berufl. Weiterbildung
Dr. Heinz- Werner Würzler
Mummstr. 10
42651 Solingen
Zi. 330
Tel.: +49 (212) 2903265    
FAX: +49 212 290    
heinz-werner.wuerzler@bergische-vhs.de
Kursbeschreibung

Im Anfang war der Mythos – von den Ursprüngen unseres Denkens und Verstehens

Wir haben uns längst daran gewöhnt, Philosophie als eine Wissenschaft anzusehen, die sich mit ziemlich komplizierten und theoretischen Problemen beschäftigt.

Aber es gibt noch eine andere Seite der Philosophie: Von ihren tiefen Wurzeln her steht das philosophische Denken dem mythisch-poetischen Sagen sehr nahe und entstammt demselben Ursprung. Auch im Mythos kommt zur Sprache, wie Menschen auf die Grundfragen ihres Daseins eingehen: Erzählungen vom Werden der Welt, von der Entstehung der Menschen, altes Wissen von Krieg und Frieden, von der alles umfassenden Kraft der Liebe oder von den Geheimnissen des Lebens finden im Bereich des Mythos zu eigener Gestalt. Dies aber sind die Fragen, die auch das philosophisch orientierte Nachdenken bewegen und von jeher zu Auseinandersetzung treiben.

So stehen wir hier zwei ganz unterschiedlichen, aber doch verwandten Bewegungen gegenüber:

Sucht die wissenschaftliche Ausprägung der Philosophie nach genauen Definitionen, exakten Begründungen und unwiderlegbaren Beweisen, um ihre Theoreme zu stützen, so erzählt der Mythos eine Geschichte, die unsere Phantasie beschwingt und unserem Denken ganz neue Horizonte eröffnet. Wenn es uns dann gelingt, dem Mythos mit unseren logisch-analytischen Fähigkeiten auszudeuten, uns genauso aber von der Schönheit und Weisheit des Mythischen ergreifen und intuitiv leiten zu lassen, so werden wir hier eine Bereicherung entdecken, die uns in entscheidender und hilfreicher Weise weiterweist.

Dr. Andrea Vierle ist freiberufliche Philosophin und Leiterin des KEPIA - Haus für Philosophie und Musik in Oberhausen.

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Dr. Andrea Vierle
13.9.19 1 Termine
Fr 17:30-19:00
SG-Mitte Mummstraße 10
322, Forum
11-8005s@219 0.00 €

Ihre Daten

Hinweis: *) Diese Angaben müssen Sie machen, wenn Sie weitere Informationen wünschen!

AGB|Datenschutz