Step: 1

Informationen / Online Anmeldung

1. Daten eingeben
 ---> 
2. Daten prüfen
 ---> 
3. Abschluss
1. Daten eingeben
 --> 
2. Abschluss

Informationen zum Kurs

Sie können hier weitere Informationen zum Kurs abrufen. Sie können sich diese entweder

in einem neuen Fenster anzeigen lassen.

Bitte zuerst auswählen

Information oder Anmeldung

Hinweis für den Fall, dass Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen möchten:
Für diese Veranstaltung ist KEINE vorherige Anmeldung nötig!

Die Kursdaten

Verantworliche/r Mitarbeiter/in
Abteilung Allg. und berufl. Weiterbildung
Dr. Heinz- Werner Würzler
Mummstr. 10
42651 Solingen
Zi. 330
Tel.: +49 (212) 2903265    
FAX: +49 212 290    
heinz-werner.wuerzler@bergische-vhs.de
Kursbeschreibung

Ein Leben ohne Zinsen? Und ökonomische Realität in Europa?

Grundlagen einer islamischen Wirtschaftsethik

Fragen nach ethischem und nachhaltigem Wirtschaften haben insbesondere seit dem Ausbruch der Weltfinanzkrise 2007/2008 im öffentlichen Diskurs einen immer breiteren Stellenwert eingenommen. In diesen Zusammenhang ist auch die Frage eingebunden, welchen Stellenwert religiös motivierte Wirtschaftskonzepte einnehmen können. Der Vortrag wird daraufhin die islamische Wirtschaftskonzeption in ihrer Tradition und gegenwärtigen Relevanz aufgreifen und zur Diskussion stellen.

Mit der islamischen Wirtschaftsethik wird häufig das Zinsverbot assoziiert. Die Primärquellen der islamischen Tradition, das sind Koran und Hadithe bzw. Prophetenaussprüche, verbieten jedoch nur den riba. Das war eine komplexe Handelspraxis, die auf der vorislamischen Arabischen Halbinsel gängig war und gleichsam starke Parallelen zum Wucher aufwies. Welche ethischen Dimensionen stehen hinter dem Verbot von riba, die aus dem historischen Kontext befreien und mit der islamischen Wirtschaftsethik heute vereinbar wären?

Was intendiert die islamische Wirtschaftsethik überhaupt? Kann hier von einer praktisch anwendbaren Ethik gesprochen werden oder eher von einem starren Idealismus, der der gegenwärtigen ökonomischen Realität nicht gerecht werden kann? Frage: Gibt es Parallelen zur Wirtschaftsethik der christlichen Kirchen?

Der Vortrag versucht zu zeigen, wie sich islamische und westliche Wirtschaftsmodelle und wirtschaftsethische Konzeptionen gegenseitig bereichern können.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Christlich-Islamischen Gesprächskreis und dem Katholischen Bildungswerk Wuppertal Solingen Remscheid.

Hinweis: Für diese Veranstaltung ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Leitung Dr. Abdelaali El-Maghraoui
13.11.19 1 Termine
Mi 18:30-20:45
SG-Mitte Mummstraße 10
322, Forum
10-5205s@219 0.00 €

Ihre Daten

Hinweis: *) Diese Angaben müssen Sie machen, wenn Sie weitere Informationen wünschen!

AGB|Datenschutz